Basic keyword search: keyword/text (minimum 3 characters)
Advanced keyword search:
1) keyword1/text1 AND keyword2/text2 (=search results must consist of both keywords/texts! 1 and 2!)
2) Keyword1/text1 OR keyword2/text2 (=search results must consist of either 1 or 2)

Reset
2010
Možina, M. (2010). Psihoterapija v Sloveniji danes in jutri. Kairos, 4(1/2), 133–166.
Možina, M. (2010). Za psihoterapijo kot samostojen poklic : kaj se dogaja v Evropi?. Kairos, 4(3/4), 63-104.
Paldele, R. (2010). Die Bedeutung der Stimme im psychotherapeutischen Prozess. Wien: Sigmund Freud University Press.
Rieken, B. (2010). Das Analogiedenken und seine Bedeutung für Medizin und Psychotherapie. Curare.. Zeitschrift für Medizinethnologie, 33(3/4), 192–199.
Rieken, B. (2010). Die Lawinenkatastrophe von Galtür. Über mentale Bewältigungsmechanismen beim Siedeln am „Rande der Welt“. zoll+ | Österreichische Textedition für Landschaft und Freiraum, 16, 73–77.
Rieken, B. (2010). ie „Gute-alte-Zeit-Geschichte“ – kausale und intentionale Zugänge. In U. Marzolph (Ed.), Strategien des populären Erzählens. Kongressakten der Bursfelder Tagung der Kommission Erzählforschung in der Deutschen Gesellschaft für Volkskunde (pp. 127–139). Berlin: LIT.
Rieken, B. (2010). Obamas märchenhafte Wirklichkeit. Volkskundlich-psychoanalytische Zugänge. In J. Weibler (Ed.), Barack Obama und die Macht der Worte (pp. 142-157). Wiesbaden: VS-Verlag. doi: 10.1007/978-3-531-92547-9
Rieken, B. (2010). Schatten über Galtür? Gespräche mit Einheimischen über die Lawine von 1999. Ein Beitrag zur Katastrophenforschung. Münster/New York: Waxmann.
Rieken, B. (2010). Sorben und Deutsche auf der Couch. Eine psychoanalytisch-ethnologische Perspektive auf Martin Waldes Monographie „Wie man seine Sprache hassen lernt“ (2010). Lĕtopis – Zeitschrift für sorbische Sprache, Geschichte und Kultur, 58(1), 142-149.
Rieken, B. (2010). Tiefenpsychologie. In K. Ranke (Ed.), Enzyklopädie des Märchens. Handwörterbuch zur historischen und vergleichenden Erzählforschung (pp. 535-539). Berlin: de Gruyter.
Rieken, B. (2010). Unbewusstes. In K. Ranke (Ed.), Enzyklopädie des Märchens. Handwörterbuch zur historischen und vergleichenden Erzählforschung (pp. 1154-1158). Berlin: de Gruyter.
Rieken, B. (2010). Wiederentdeckung des teleologischen Denkens? Der anthropogene Klimawandel aus ethnologisch-psychologischer und wissenschaftsgeschichtlicher Perspektive. In M. Voss (Ed.), Der Klimawandel. Sozialwissenschaftliche Perspektiven (pp. 301–312). Wiesbaden: VS Verlag für Sozialwissenschaften. doi: 10.1007/978-3-531-92258-4
Salvatore, S., Gelo, O., Gennaro, A., Manzo, S., & Al Radaideh, A. (2010). Looking at the psychotherapy process as an intersubjective dynamic of meaning-making. A case study with Discourse Flow Analysis. Journal of Constructivist Psychology, 23, 195–230. doi: https://doi.org/10.1080/10720531003765981
Schor-Tschudnowskaja, A. (2010). Ponjat’ postsovetskogo čeloveka (Das Verstehen des postsowjetischen Menschen). In V. Sergeev, & V. Ivanov (Eds.), Sociologija. Antologija – Sovremennoe russkoe zarubež’e. Tom šestoj, kniga vtoraja (Soziologie. Eine Anthologie des gegenwärtigen „russischen Auslands“) (pp. 513 ff.). o.A.: o.A..
Schroth, O., Weeger, I., & Przyborski, A. (2010). Wer hat schon für die Krise geübt? Simulationstraining für krisenhafte Herausforderungen. In G. Schmidt, B. Müller-Kalthoff, & A. Dollinger (Eds.), Gut beraten in der Krise. Konzepte und Werkzeuge für ganz alltägliche Ausnahmesituationen (pp. 297-306). Bonn: managerSeminare.
Sindelar, B. (2010). Kursbuch Psychoedukation. Nutzen und Wirksamkeit der Teilleistungsschwächenbehandlung zur Behebung von Legasthenie und anderen Lernstörungen (2. Ausg.). Wien: Verlag Austria Press.
Sindelar, B. (2010). Zur Behandlung von Legasthenie und anderen Lernstörungen durch Teilleistungsschwächenbehandlung. Transylvanian Journal of Psychology, 2010(2), 147-179.
Sindelar, B., & Rotter, S. (2010). Vorhang auf fürs Leben! Theaterpädagogische Spiele und Übungen. Wien: Verlag für Schule und Wissenschaft – edition besser leben.
Virtbauer, G. (2010). Dimensions of intersubjectivity in Mahāyāna-Buddhism and relational psychoanalysis. Contemporary Buddhism, 11(1), 85-102. http://www.tandfonline.com/doi/abs/10.1080/14639941003791584?journalCode=rcbh20
Virtbauer, G. (2010). Intersubjektivität: Psychologisch-anthropologische Grundlage in Mahāyāna-Buddhismus und relationaler Psychoanalyse. Wien: Sigmund Freud PrivatUniversitäts Verlag.
Winker, R., Lukas, I., Perkmann, T., Haslacher, H., Ponocny-Seliger, E., Lehrner, J., Tscholakoff, D., & Dal-Bianco, P. (2010). Cognitive function in elderly marathon runners: Cross sectional data from the marathon trial (apsoem). Wiener Klinische Wochenschrift, 122(23-24), 704–716.